ARCHIV


Ergebnisse der 2. Gesellschafterversammlung vom Dienstag, den 28. März 2006 im Foyer der Belchenhalle

Vor der Versammlung bestand die Möglichkeit, die sich noch im Probebetrieb befindliche neue Holz-Hackschnitzelanlage in der Abt-Columban-Schule zu besichtigen und sich die technischen Einzelheiten erklären zu lassen.

Zur Gesellschafterversammlung wurden die Gesellschafter termingerecht schriftlich eingeladen. Außerdem erfolgte ein Hinweis hierauf in der Badischen Zeitung vom 27.03.2006.

Die TAGESORDNUNG umfasste folgende Punkte:

1. Begrüßung
2. Bekanntgabe des Protokolls der ersten Gesellschafterversammlung vom 12.04.2005
3. Darstellung der Gesamtinvestition und Informationen über die Photovoltaikanlage
4. Genehmigung des Jahresabschlusses 2005 – Beschlussfassung
5. Beschlussfassung über die Verwendung des Gewinnüberschusses und Festlegung der Ausschüttung
6. Präsentation der eigenen Internetseite mit Einbindung der Visualisierung (Ertragsabfrage)
7. Wünsche, Anträge, Verschiedenes

1.
Begrüßung

Geschäftsführer Thomas Wiesler eröffnete die Versammlung und stellte fest, dass hierzu frist- und formgerecht eingeladen wurde, wogegen keine Einwendungen erhoben wurden.
Außerdem wurde festgestellt, dass die Gesellschaft 113 Gesellschafter umfasst. Zur heutigen Sitzung waren lt. Anwesenheitsliste 55 Anteilseigner anwesend, weiterhin lagen 16 Vollmachten von nichtanwesenden Mitgesellschaftern zur Stimmabgabe vor, so dass Beschlussfähigkeit mit insgesamt 71 Stimmen gegeben war.
Zum Schriftführer wurde Eberhard Groß bestellt.
Unter Hinweis auf TOP 7d der Gesellschafterversammlung vom 12.04.2005 wurden die Versammlungsteilnehmer auch darüber informiert, dass die Anlage auf 52 kW erhöht und auf ein drittes Schuldach erweitert werden konnte, nachdem aus den Reihen der Gesellschafter die notwendige Einlagenerhöhung erfolgte.

2.
Protokollbekanntgabe

Auf die Bekanntgabe des Protokolls der Gesellschafterversammlung vom 12. April 2005 wurde einvernehmlich verzichtet; es lag jedoch zur Einsicht auf und kann auch jederzeit auf der eigenen Internetseite nachgelesen werden...

3.
Darstellung der Investitionen

Geschäftsführer Lothar Wolf erläuterte die getätigten Investitionen zur Erstellung der auf den 3 Schulhausdächern installierten Photovoltaikanlage.
Danach haben die 113 Gesellschafter insgesamt als Einlagen getätigt 279.500,-- €
Die Investitionskosten betrugen netto 275.684,62 €
zuzügl. sonstiger Ausgaben 3.413,61 €
so dass sich Gesamt Kosten ergeben i.H. von 279.098,23 €

4.
Jahresabschluss 2005

Seit Inbetriebnahme der Anlage im Mai 2005 bis Ende Februar 2006 wurden durch Sonnenenergie insgesamt 34.462 kWh Strom erzeugt, bis zum 31.12.2005 waren es 31.205 kWh. Damit lag die Leistung geringfügig (rd. 6 %) über der Prognose für das Jahr 2005.
Die erzielten Einnahmen aus dem Verkauf des erzeugten Stroms beliefen sich bis zum 31.12.2005
auf 16.243,91 €.
Der Kassenbestand zum Geschäftsjahresschluss 31.12.2005 betrug 20.901,09 €, weshalb der
1. Jahresabschluss als positiv bezeichnet wurde, trotz einem nur „durchschnittlichen“ Solarjahr mit viel Schnee auf den Dächern.
Steuerberater Christian Sander erläuterte den Jahresabschluss, der einen steuerlichen Gewinn von 5.084,19 € aufweist. Dies bedeutet einen Gewinnanteil von 9,10 € pro 500,-- € Einlage.
Der vorgelegte Jahresabschluss 2005 wurde von den Gesellschaftern einstimmig genehmigt.
Auf Vorschlag von Peter Look wurde der Geschäftsführung (bei eigener Enthaltung) einstimmig Entlastung für den Abschluss 2005 erteilt.

5.
Verwendung des Gewinnüberschusses und Festlegung der Ausschüttung

Es wurde einstimmig beschlossen, eine Gewinnauszahlung von 9,10 € pro 500,-- € Einlage vorzunehmen.
Ebenso wurde einstimmig eine gesamte Ausschüttung von 25,-- € pro 500,-- € Geschäftsanteil beschlossen. Dieser Betrag setzt sich aus 15,90 € Kapitalrückzahlung und 9,10 € Gewinnanteil zusammen.
Für die Erstellung des Jahresabschlusses wurde Christian Sander Dank und Anerkennung ausgesprochen.

6.
Internetseite

Die von Rainer Schraml erstellte Internetseite für die Gesellschaft wurde vorgestellt und fand die ungeteilte Zustimmung der Gesellschafter.
Die Homepage der Gesellschaft kann unter www.bsk-muenstertal.de aufgerufen werden.

7.
Verschiedenes

Steuerberater Christian Sander dankte den ehrenamtlichen Geschäftsführern Lothar Wolf und Thomas Wiesler für ihre Tätigkeit zum Wohle der Gesellschaft.
Nachdem keine weiteren Wortmeldungen vorlagen, wurde die um 20 Uhr begonnene Versammlung um 20.45 Uhr geschlossen.

Für die Richtigkeit

Eberhard Groß (Schriftführer)
Lothar Wolf und Thomas Wiesler (Geschäftsführer)



> Druckversion

 
 
 
 

Gesellschaftsvertrag
Protokoll 1. Gesellschafter-versammlung (12.04.2005)
Protokoll 2. Gesellschafter-
versammlung (28.03.2006)
Protokoll 3. Gesellschafter-
versammlung (03.07.2007)
Protokoll 4. Gesellschafter-
versammlung (01.10.2008)
Protokoll 5. Gesellschafter-
versammlung (22.10.2009)
Protokoll 6. Gesellschafter-
versammlung (26.10.2010)
Protokoll 7. Gesellschafter-
versammlung (21.11.2011)
Protokoll 8. Gesellschafter-
versammlung (20.11.2012)
Protokoll 9. Gesellschafter-
versammlung (18.11.2013)
Protokoll 10. Gesellschafter-
versammlung (09.12.2014)
Protokoll 11. Gesellschafter-
versammlung (15.12.2015)
Protokoll 12. Gesellschafter-
versammlung (12.12.2016)
Protokoll 13. Gesellschafter-
versammlung (04.12.2017)
Die Dokumente zum bürger-sonnen-kraftwerk stehen als Acrobat-Reader-Dateien (.pdf) bereit. Falls jemand wider Erwarten die­sen Reader nicht hat, bitte hier kostenlos downloaden und installieren.

Stand vom 11.04.2005:

113 Gesellschafter halten
559 Anteile über je 500,- €.
Das entspricht 279.500,- € Gesellschaftskapital.
Damit konnten Module mit
52 kW finanziert werden.

Visionen ja, aber bitte mit praktischem Nutzen! Solarhäuser, in denen Menschen ganz alltäglich wohnen, Fabriken, die Strom und Wärme für ihre Produktion von ihren Dächern ernten und eine rapide wachsende Zahl von Photovoltaikanlagen, finanziert durch gemeinschaftliches bürgerliches Engagement.